Luftwärmepumpe und Haus

Das natürliche und zeitgemäße Heizsystem: Wärmepumpe

Luft und Erde enthalten ein gewaltiges Potential an Energie.
Zum Beispiel können Wärmepumpen zur Warmwasserbereitung 2/3 des Energiebedarfes an Heizenergie aus der Raumluft gewinnen.

Mit der Nutzung der Wärmequelle der Erde könne Sie ohne zusätzliche Wärmeerzeuger den Wärmebedarf Ihres Gebäudes decken, am besten mit einer milden Strahlungswärme einer Flächenheizung, bei denen auch bei Außentemperaturen von -16°C nur Heizungs- Vorlauftemperaturen von 35 – 40°C erforderlich sind, beispielsweise Fußbodenheizungen oder Wandheizungen.

Ein überdurchschnittlich günstiges Verhältnis von gewonnener Heizenergie zu aufgewendeter elektrischer Energie sprechen für die Wärmepumpe, je größer der Bedarf ist ( Verbrauch bzw lange Nutzungsdauer), desto mehr machen sich Einsparungen von Heizkosten in Ihrem Geldbeutel bemerkbar.

Auch für ältere, bestehende Gebäude kann der Einsatz einer Wärmepumpe interessant sein. Wir informieren sie gern.

Näherer Informationen erhalten Sie unter Förderungen

Technikadmin

Schreibe einen Kommentar