Autor-Titel

Autem vel eum iriure dolor in hendrerit in vulputate velit esse molestie consequat, vel illum dolore eu feugiat nulla facilisis at vero eros et dolore feugait.

Author Archive by Technikadmin

Empfehlungen

Tangierende Handwerksfirmen, welche wir empfehlen können …

Dach und Innenausbau

Die Dachlatte
Eberwurzstr. 138a
80935 München
Telefon/ Fax: 089 580 19 77
eMail: p.theimer@t-online.de
URL: http://www.die-dachlatte.de/

Förderung

Folgend ein Auszug über Zuschüsse und Darlehen:

  • Bundesamt für Wirtschaft und Ausfuhrkontrolle – BAFA
  • Kreditanstalt für Wiederaufbau – KFW

Hier erhalten Sie zinsgünstige Darlehen.

  • Förderprogramme der Länder und Kommunen

Bei der Beantragung stehen wir Ihnen natürlich hilfreich zur Seite.

Moderne Bäder und mehr

Ob exclusiv oder funktional.

Bei Neuinstallation oder Modernisierung werden wir Ihren Ansprüchen für Ihr neues Bad gerecht werden. Der Einsatz qualitätsgerechter Materialien und deren Verarbeitung erhält Ihnen die Trinkwassergüte.

Auch bei unseren älteren Kunden bieten wir viele Lösungen bezüglich benutzerfreundliche- oder barrierefreie Badeinrichtungen.

Wir führen Badinstallationen bei Bedarf einschließlich Leichtbau, Fließen- und Malerarbeiten für sie aus.

Regenwassernutzung

Unser Trinkwasser zählt zum Kostbarsten, was wir besitzen. Deshalb sollte es eine Selbstverständlichkeit sein, dieses bedarfsgerecht und sparsam zu verwenden.
Für die Gartenwässerung, Reinigungsarbeiten an Geräten und Fahrzeugen und für Toilettenanlagen eigent sich unser Regenwasser bestens. Insgesamt ist es möglich, in einem Haushalt bis zu 30% des Trinkwassers durch Regenwassernutzung zu ersetzen. Für Gartenbewässerung und Reinigungsarbeiten entfällt zusätzlich die Abwassergebühr.

Zentrale Staubsauganlagen und Wäscheabwurfschächte

Hygiene / Allergikerfreundlichkeit
Selbst kleinste, mikroskopisch feine Partikel werden aus dem Raum entfernt.

Zentralstaubsaugersysteme ermöglichen eine Absaugung durch ein Rohrsystem, welches allgemein nicht sichtbar installiert ist, bis zum Zentralgerät, in einem Nebenraum oder Keller, und von dieser Stelle in den Außenbereich.

Durch entsprechendes Zubehör ist es möglich, auch Wasser und Asche abzusaugen.

Selbst kleinste, mikroskopisch feine Partikel werden aus dem Raum entfernt.

Geräuscharm
Ein leichter Saugschlauch mit verschiedenen Düsen in optimaler Abstimmung mit Rohrdurchmesser und Luftgeschwindigkeit erzeugen ein optimal erreichbares Vakuum. Durch räumliche Trennung der Zentraleinheitvom zu reinigenden Raum entfallen die Motorgeräusche.

Kontrollierte Lüftung und Wärmerückgewinnung

Gesunde Raumluft durch kontrollierte Lüftung, ein Thema?

Die neue Energieeinsparverordnung fordert für neu errichtete Wohngebäude eine weitere Reduzierung des Energieverbrauches. Durch immer bessere Dämmung der Außenwände und Dächer sowie dichtere Fenster und Türen wird diese Qualität erreicht. Jedoch sinkt in gleichem Masse der natürliche Luftaustausch gegen Null. Räume, in denen Feuchte entsteht, z. B. durch Aufenthalt von Menschen, müssen notwendigerweise be- und entlüftet werden. Auswirkungen eines zu hohen Feuchtegehaltes sind wohl jedem bekannt.
Aber nicht nur die sichtbaren „Stockflecken“ und daraus sich ergebener Bauschäden, sondern auch die Anreicherung von organischen Substanzen und anderen Ausdünstungen beeinträchtigen die Luftqualität.

Vorteile der Einzel- und Zentral-Lüftungsanlagen

  • Einzellüftungssysteme in Küche, WC/ Bad und Aufenthaltsräumen sind auch durch Wärmerückgewinnungssysteme erweiterbar.
  • Zentral-Lüftungssysteme verbinden die zu be- und entlüftenden Räume mittels Kanalsystemen geräuscharm. Durch Wärmeaustauscher, besonders für die kühle Jahreszeit, kann die Aussenluft mittels der Abluft so vorgewärmt werden, dass nur noch eine geringe Nacherwärmung der Zuluft erfolgen muss.
  • Beide Systeme sind wartungsarm, durch turnusmäßige Reinigung bzw. Austauch der Filter werden Staub, Ungeziefer und Pollen aus der Aussenluft ferngehalten. Entstandene Feuchtigkeit sowie schädliche Anreicherungen der Raumluft werden kontinuierlich abtransportiert, Geräusche des Aussenbereiches werden gedämpft.
  • Moderne Mehrstufen- oder stufenlose Regelungen in Verbindung mit Feuchte- oder CO²-Fühlern dienen der komfortablen und behaglichen Lüftung.
  • Lüftungsanlagen für Wohnungen werden immer interessanter. Aufgrund der oben erwähnten Wärmeschutzmassnahmen am Baukörper sollten diese Lüftungsysteme in Betracht gezogen werden.
  • Natürlich dienen kontrollierte Lüftungsanlagen auch bei bestehenden Gebäuden dem Wohlbefinden und der Energieeinsparung.

Dezentrale Wärmerückgewinnung
Der „inVENT“ als einfaches Lüftungssystem benötigt kein Rohrleitungssystem, da alle Geräte in der Aussenwand installiert werden. Diese Lüftungsboxen verschiedener Größe sind für Alt- und Neubau mit geringen Montagekosten einsetzbar.

Kühlung und Klimatisierung

Behagliches Raumklima, unabhängig von den jahreszeitlich bedingten unterschiedlichen Temperatur- und Witterungseinflüssen, das ist wohl das, was jeder sich wünscht.
Auch mittels einer Fußboden- oder Wandheizung kann man dieses realisieren, im Winter angenehm, gleichmäßig warm, im Sommer dagegen eine angenehme Kühlung aufgeheizter Räume.

So gebraucht man eigentlich nur ein wärme- bzw kälte übertragendes System mit entsprechend technischer Ausrüstung modifiziert.

Der Installationsaufwand, welcher so und so zur Erwärmung der Räumlichkeiten nötig ist, wird dadurch um einiges vereinfacht!

Mittels Wärmetauscher, einer vorhandenen Wärmepumpe, Erdkollektoren oder des Grundwassers, konventionell auch über ein Kälteaggregat ist es nun möglich, ein kühles Medium zu nutzen, welches in Verbindung mit einer Regelung bedarfsweise den zu kühlenden Räumen zugeführt wird.

Weitere Verfahren zur Kühlung und Klimatisierung

Mittels Lüftungsrohrleitungssystem und zentralem Lüftungs-/ Klimagerät, siehe auch unter Lüftung und Wärmerückgewinnung, wird unter Einhaltung von maximalem Temperaturunterschied und Luftstrom eine zugfreie Kühlung gewährleistet.
Dieses System reagiert gegenüber einer Flächenkühlung schneller auf sich ändernde Temperatureinflüsse, ist komfortabler, jedoch platzintensiver und setzt eine gewissenhafte Planung voraus.
Eine mögliche Kühlung einzelner Räume ist auch über mobile Geräte oder durch „Split- Geräte“, welche im Wand- oder Deckenbereich installierbar sind, je nach Ausstattung auch zu Heizzwecken einsetzbar.

Fragen Sie uns zu den genannten Varianten, wir beraten Sie gern, welche Variante letztendlich für Sie am sinnvollsten ist.

Das natürliche und zeitgemäße Heizsystem: Wärmepumpe

Luft und Erde enthalten ein gewaltiges Potential an Energie.
Zum Beispiel können Wärmepumpen zur Warmwasserbereitung 2/3 des Energiebedarfes an Heizenergie aus der Raumluft gewinnen.

Mit der Nutzung der Wärmequelle der Erde könne Sie ohne zusätzliche Wärmeerzeuger den Wärmebedarf Ihres Gebäudes decken, am besten mit einer milden Strahlungswärme einer Flächenheizung, bei denen auch bei Außentemperaturen von -16°C nur Heizungs- Vorlauftemperaturen von 35 – 40°C erforderlich sind, beispielsweise Fußbodenheizungen oder Wandheizungen.

Ein überdurchschnittlich günstiges Verhältnis von gewonnener Heizenergie zu aufgewendeter elektrischer Energie sprechen für die Wärmepumpe, je größer der Bedarf ist ( Verbrauch bzw lange Nutzungsdauer), desto mehr machen sich Einsparungen von Heizkosten in Ihrem Geldbeutel bemerkbar.

Auch für ältere, bestehende Gebäude kann der Einsatz einer Wärmepumpe interessant sein. Wir informieren sie gern.

Näherer Informationen erhalten Sie unter Förderungen

Warum mit Holz heizen

Bei der Verbrennung von Holz wird gerade die Menge an CO² freigesetzt, welche es in der Lebensphase aufnimmt. Mit Holz heizen heißt regenerativ heizen, die bis zur Verbrennung gespeicherte Sonnenenergie wird wieder frei.

Das ist so ja nichts neues, nur kommt es darauf an, wie man nun auch die gespeicherte Energie sich bestens zunutzen machen kann, unter dem Aspekt der geringstmöglichen Umweltbelastung.

Moderne Holzvergaserheizkessel, Hackschnitzel- Späne- und Pelletsfeuerung werden Sie mit höchsten Wirkungsgraden und niedrigsten Emissionswerten überzeugen.

Durch Sonden im Abgasstrom der Heizkessel werden durch kontrollierte Zuführung von Verbrennungsluft über ein Gebläse optimale Verbrennungswerte garantiert.
Sinnvolle Kombinationen mit anderen Heizungssystemen, Öl- und Gasheizungsanlagen, Wärmepumpen, solare Warmwasserbereitung und solarer Heizungsunterstützung erweitern die Einsatzmöglichkeiten. Nutzen sie die umfangreichen, staatlichen Fördermöglichkeiten.

Da beim Verbrennen von festen Brennstoffen, wie beispielsweise Stückholz, die Energiezufuhr sich nicht einfach wie beim Erdöl oder Gas abstellen lässt, sind zur einwandfreien Funktion wichtige technische Regeln einzuhalten, die der Sicherheit und anhaltenden Wärmespeicherung dienen.
Lassen Sie sich in jedem Fall beraten, um ein Optimum an Preis / Leistung zu erhalten.

Noch ein Hinweis:
Sollten Sie über keinen größeren Stückholzbestand verfügen, so stellt eine moderne Pelletsheizung auf lange Zeit eine ökologische Alternative zu herkömmlichen Öl- und Gas-befeuerten Heizungsanlagen dar.
Pellets sind trockene Hobel- oder Sägespäne, welche unter großem Druck zu Rundlingen gepresst werden. Durch die große Energiedichte ergibt sich ein hoher Nutzwert. Verglichen mit dem Brennstoff Heizöl entspricht 1 kg Pellets bzw. 1,5 l Schüttvolumen etwa 0,5 l Heizöl.
Pelletsheizungen lassen sich durch bedarfsweise Dosierung problemlos regeln. Als Vorteil gegenüber Stückholzheizungen benötigt man keinen Pufferspeicher.

Schonender Heizen … mit weniger Energie

Konzeptionsloses Verheizen fossiler Brennstoffe ist umweltbelastend sowie immer teurer.
Moderne Brennwert-, Gas- und Ölheizungsanlagen reduzieren den Verbrauch an natürlichen Vorräten.
Maximale Energieausnutzung, welche auch durch sorgfältige Planung der Hydraulik des gesamten Systems auf Ihre Anlage übertragbar ist, sind erreichbar.

Das Gespräch mit uns Fachleuten, bei der Wahl Ihrer neuen Heizung, lohnt sich daher immer. Wir können Sie über modernste Heiztechnik und intelligente Regelungen informieren.

Erneuerungen von Heizungsanlagen werden staatlich gefördert, auch Energieversorgungsunternehmen erleichtern Ihnen die nötigen Entscheidungen.

Ihre Wünsche nach formschönen Wohn- und Badheizkörpern, einer behaglich-temperierten Wand- oder Fussbodenheizung oder einer Luftheizung berechnen und installieren wir so, dass die eingesetzte Energie optimal genutzt wird.